BlaulichtNews

Düsseldorf-Flingern: Mann bei Raubüberfall angeschossen

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Polizei[break][break]

POL-D: Versuchtes Tötungsdelikt – Schwerer Raub mit Schusswaffe in Flingern – 36-jähriger Mann durch Schuss lebensgefährlich verletzt – Mordkommission eingerichtet Düsseldorf[break][break]

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Polizei Versuchtes Tötungsdelikt – Schwerer Raub mit Schusswaffe in Flingern – 36-jähriger Mann durch Schuss lebensgefährlich verletzt – Mordkommission eingerichtet – Ermittlungen zum Tatgeschehen laufen auf Hochtouren[break][break]

Ein 36-jähriger Mann und sein 32 Jahre alter Begleiter wurden am Samstagabend auf dem Froschkönigweg Opfer eines schweren Raubes. Beim dem Geschehen wurden der 36-Jährige durch einen Schuss lebensgefährlich verletzt. Die beiden Täter flüchteten. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen laufen auf Hochtouren. Die Fahndung nach den Tätern dauert an. Nach einer Notoperation befindet sich der 36-Jährige nicht mehr in akuter Lebensgefahr.[break][break]

Nach den bisherigen Ermittlungen der „MK Froschkönig“ hatten die beiden 32 und 36 Jahre alten Männer ihr Firmengelände am Froschkönigweg um 19.15 Uhr verlassen und befanden sich auf dem Weg zu ihrem PKW, um nach Hause zu fahren. Als die beiden gerade in den BMW einsteigen wollten, kamen zwei maskierte Männer auf sie zu. Mit den Worten „Geld raus, Geld raus!“ forderten die Unbekannten sie zur Herausgabe der Einnahmen auf. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der 32-Jährige schon im PKW auf dem Fahrersitz, während sein Freund gerade auf der Beifahrerseite einsteigen wollte. Einer der Täter kam um den Wagen herum zur Beifahrerseite, zog eine Waffe und schoss auf den 36-jährigen Mann.[break][break]

In der Zwischenzeit hatte der 32-Jährige die Geldbörse mit mehreren Hundert Euro dem anderen Maskierten zugeworfen.[break][break]

Beide Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Benzstraße.[break][break]

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis.[break][break]

Der 36-Jährige erlitt durch den Schuss lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde noch in der Nacht operiert und befindet sich laut Auskunft der Ärzte nicht mehr in akuter Lebensgefahr. Der 32-Jährige blieb unverletzt.[break][break]

Die Männer werden wie folgt beschrieben:[break][break]

1. Täter: Circa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, Glatze, bekleidet mit einem grauen Jogginganzug mit Kapuze. Er soll eine schwarze Sturmhaube getragen haben.[break][break]

2. Täter: Circa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1, 85 Meter groß, bekleidet mit einem grauen T-Shirt mit schwarzer Schrift, einer blauen Hose und schwarzen Sportschuhen. Er hatte sich vermutlich ein Tuch über Mund und Nase gezogen, um unerkannt zu bleiben.[break][break]

Hinweise nimmt die „MK Froschkönig“ unter Telefon 0211-8700 entgegen.[break][break]

(Quelle: Pressemeldung Polizei Düsseldorf)[break][break]