Blaulicht

Zusammenstoss zwischen Fahrradfahrer und Strassenbahn

© Copyright 2013 by Gerhard Berger, Duesseldorf

Düsseldorf – Nach einem Unfall mit einer Straßenbahn heute Mittag wurde ein Radfahrer in Stadtmitte leicht verletzt. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.[break][break]

Nach den bisherigen Ermittlungen überquerte ein 29-jähriger Radfahrer den Stresemannplatz aus Richtung Stresemannstraße kommend. Nach Passieren der Graf-Adolf-Straße beachtete er die herannahende Straßenbahn der Linie 704, aus Richtung Hauptbahnhof kommend, nicht. Der 49-jährige Straßenbahnführer leitete eine Notbremsung ein, konnte aber sein Zug nicht mehr rechtszeitig zum Stillstand bringen.[break][break]

Der Radfahrer wurde erfasst und zu Boden geschleudert. Das Rad des Leicht- verletzten wurde eingeklemmt und mehrere Meter mitgeschleift. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 29-Jährige zur Unfallzeit einen Kopfhörer trug. Inwieweit er dadurch in seiner Wahrnehmung beeinträchtigt war, muss noch geklärt werden.[break][break]

In diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal ausdrücklich auf die laufende Kampagne „sehen & gesehen werden – rad fahren in düsseldorf“ hin. Zahlreiche Plakate verdeutlichen unter dem Motto „Unfallrisiko senken, Musik runterdrehen“ die Gefahr.[break][break]

Für etwa eine halbe Stunde kam es rund um die Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen.[break][break]

(Quelle: Pressemeldung Polizei Düsseldorf)[break][break]